Künstler // Bryan McFarlane - Jamaika / Dartmouth

 

Responsive image

 

Responsive image

 

Responsive image

 

Responsive image

Biografie

Bryan McFarlane ist seit 2001 Professor für Malerei und Grafik an der Universität von Massachusetts, Dartmouth und war als Gastkünstler an über 35 Universitäten und Museen in den USA, Europa, Lateinamerika und der Karibik.

McFarlane erhielt zahlreiche Preise, u.a. 2004 von der Joan Mitchell Foundation, 1991 von der Louis Comfort and Tiffany Foundation und 1977 Purchase Award der National Gallery of Jamaica. 1987 beuaftragte ihn die Miller Brewing Company / Phillip Morris mit der Anfertigung von 12 Portraits führender afrikanisch-amerikanischer Journalisten, die im Gallery of Greats Kalendar veröffentlicht wurden.

McFarlanes Arbeiten sind in zahlreichen nationalen und internationalen Sammlungen vertreten, so in der Federal Reserve Bank in Boston, im Museum of the National Center of African-American Artists, im DeSable Museum in Chicago, in der National Gallery of Jamaica in Kingston und der Bank of Jamaica.

Obwohl McFarlane in den USA lebt und arbeitet, bilden seine jaimaikanische Erziehung und Umgebung die Grundlage für seine Kreativität. Ebenso beinflussen ihn die intensiven Erfahrungen und Impressionen seiner Reisen durch die Türkei, Westafrika, Südamerika, die Karibik und nicht zuletzt China.